> Zurück

Corona Massnahmen - Die Regeln ab 20. Dezember'21

Heutschi René 20.12.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Leider ist es so gekommen, wie ich befürchtet habe, dass die Corona-Pandemie weiterhin den Ton angibt und uns die Marschrichtung vorgibt. In der Beilage sende ich euch das mir gestern zugegangene Informationsschreiben der ZV-Sportkommission zu den vom Bundesrat bekannt gegebenen ab heute 20. Dezember 2021 bis vorläufig 24. Januar 2022 gültigen verschärften Corona-Massnahmen, soweit sie den Kegelsport betreffen.

Das Wichtigste vorweg. Solange die 2G-Regel vom Bund nicht mindestens auf die 3G-Regel gelockert wird, die jeder/m Kegler/in das Betreiben des Kegelsports ermöglicht, dürfen keine Kegelanlässe unter dem Patronat der SFKV durchgeführt werden. Dies gilt für alle Kegelanlässe, die von den Unterverbänden oder Organisatoren auf eigene Verantwortung mit Beginn vor dem 24. Januar 2022 durchgeführt werden.
Dies hat zur Folge, dass vorerst die erste am 11. Januar 2022 im Restaurant Rosengarten in Affoltern am Albis beginnende Meisterschaft nur als externe Meisterschaft durchgeführt werden kann, die nicht zur Jahresmeisterschaft zählt und auch nicht für den Auf- und Abstieg gewertet werden kann.
Voraussetzung dafür ist, dass der KK Freihöfler bereit ist, die ursprünglich für die Jahreswertung vorgesehene Meisterschaft bloss als externe Meisterschaft durchzuführen.

Ich habe die Klubpräsidentin Luzia Blum heute per Mail darüber informiert, dass die geplante 1. Meisterschaft definitiv nicht als zur Jahresmeisterschaft zählend durchgeführt werden kann und sie gebeten, mit den Klubmitgliedern darüber zu diskutieren, ob sie bereit sind, die Meisterschaft im Zeitraum vom 11. bis 22. Januar 2022 trotzdem, jedoch bloss als externen Kegelanlass, durchzuführen. Gleichzeitig habe ich sie darum gebeten, mir den definitiven Entscheid noch vor dem Jahresende mitzuteilen, damit eine rechtzeitige Orientierung der Klubs und Einzelkegler gewährleistet ist.

Ich wünsche euch vorerst nun besinnliche und frohe Weihnachtstage.

Freundliche Grüsse Roman Abt

Kommunikation des SFKV